1954................

1978................

1983................

 

 

1990................

 

1995 - 2001.....

 

2007 gest........

geboren in Chemnitz

mit 22 entstehen erste datierte Arbeiten im Zeichenzirkel von Axel Wunsch 

hinter ihm liegt ein Sprung aus dem Fenster und eine lange klinische Behandlung. Von jetzt an ist die Kunst zugleich seine stärkste Waffe im täglichen Kampf mit der schweren psychischen Krankheit

kristallisiert sich die typische Stelzersche Bildfiguration heraus. Schnelle Striche lassen die körperlichen Grundelemente erkennen, oft genug aber rückt die Assoziation ins Animalische

erreicht Stelzer mit der Farbe die Dichte, die er sich Ende der 80er in den schwarzweißen Zeichnungen erarbeitet hatte

läßt die Spannkraft deutlich nach. Die ungute Mischung von Krankheit, beruhigenden Medikamenten und aufputschendem Alkohol haben Körper und Geist verschlissen 


Download
matthias zwarg stelzertext freie presse.
Adobe Acrobat Dokument 66.3 KB